XBOX 360 vs. Playstation 3

Beide Konsolen: XBOX 360 oder PlayStation 3?

In der letzten Zeit wurde ich immer wieder gefragt, welche HD-Konsole aktuell meiner Meinung nach die sinnvollste Anschaffung darstellt: XBOX 360 oder Playstation 3?. Und was sind die Vor- und Nachteile der neuen PS3 Slim? Welche Konsole besitzt die bessere Grafik, die besseren Multimedia-Fähigkeiten, brauche ich noch BluRay und wo bekomme ich das beste Onlinesystem. Dieser Artikel soll diese Fragen aus meiner ganz persönlichen Perspektive auf dem Markt beantworten und dabei helfen, sich für eine der Konsolen zu entscheiden.

XBOX 360 vs. Playstation 3: Funktionsumfang

Beide Konsolen gibt es schon eine ganze Weile zu kaufen: Die PlayStation 3 seit 2007 und die XBOX360 steht sogar schon seit Ende 2005 hinter der Ladentheke. Die neue PlayStation 3 Slim gibt es seit August 2009 zu kaufen. Beide Konsolen sind theoretisch voll HD-fähig (1920x1080p) und können sowohl an HDTVs (HD Ready oder FullHD) als auch an Röhrenfernsehern oder Computer-TFTs angeschlossen werden. Die XBOX 360 unterstützt dabei sogar exotische Auflösungen wie 1680×1050 nativ. Die meisten Spiele werden aber in der Regel in einer HD-Auflösung von 1440x720p dargestellt und ggf. nur auf FullHD hochskaliert. Selbstverständlich geben beide Produkte Surround-Sound in Spielen als auch in Filmen wider. Der an beiden Geräten vorhandene Netzwerkanschluss stellt die Verbindung zum Router oder direkt zum DSL dar. Die PS3 hat einen zusätzlichen W-LAN-Adapter eingebaut den man bei der XBOX360 nachrüsten muss. Im Gegensatz zur Playstation besitzt die XBOX nur ein DVD-Laufwerk und kein BluRay-Laufwerk eingebaut. Jedoch können beide Plattformen selbstverständlich normale handelsübliche Video-DVDs wiedergeben.

Konsolentausch: PlayStation 3 vs. XBOX 360

Die XBOX360 stellt mit dem Video-Marketplace noch eine weitere Möglichkeit zur Verfügung, sich Filme über das Internet über die DSL-Leitung kostenpflichtig anzuschauen. Je nach Ausführung der Konsolen ist eine bestimme Festplatte eingebaut wobei es die PS3 nicht in einer Version ohne Festplatte gib. Beiden Konsolen liegt standardmäßig als Eingabegerät ein Joypad bei. Eine Fernbedienung ist optional für beide Konsolen erhältlich. Mit XBOX Live und dem Playstation Network besitzen beide Geräte ein Onlinesystem. Als eine Art Betriebssystem kommt bei der PS3 die XrossMediaBar zum Einsatz die im Gegensatz zum Dashboard der XBOX360 einen rudimentären Browser eingebaut. Die PS3 ist im Betrieb hörbar leiser als die XBOX360 was sich aber im Laufe der Zeit und Evolutionsstufen der XBOX360 immer mehr angeglichen hat. Das laute weil schnell drehende Laufwerk der XBOX360 muss beim Spielen nur noch optional verwendet werden.

XBOX 360 vs. Playstation 3: Spiele

Die PlayStation 3 und die XBOX360 teilen sich untereinander einen großen Anteil an wichtigen und bekannten Titeln und Marken wie z.B. Grand Theft Auto 4, Assassins Creed, Bioshock, Burnout Paradise, Street Fighter 4, Soul Calibur 4, Tekken, Final Fantasy, Call of Duty, Resident Evil 5. Batman – Arkham City, eines der besten Spiele dieser Konsolengeneration, gibt es für beide Plattformen.

Batman – Arkham City – MarcTV.de

Jedoch gibt es wichtige Exklusivtitel die ggf. den Ausschlag für die eine oder andere Plattform geben könnten.

XBOX360 vs. PS3: Shooter

3D-Shooter sind ein vormals PC-exklusives Genre und ist seit ein paar Jahren hauptsächlich auf den HD-Konsolen zu Hause. Ob Titel wie Call of Duty, Team Fortress, Battlefield, Medal of Honor, Unreal Tournament, Rainbow Six oder Half-Life: Sie alle erscheinen nun für die HD-Konsolen mit bequemer Onlineunterstützung, HD-Grafik und digitalem Surround-Sound..In diesem wichtigen Genre führt Sony das bekannte Killzone 2 gegen „Getriebe des Krieges“ (indizierter Titel und deswegen geänderter Name) und Halo 3 ins Rennen. Letzteres besitzt nicht nur einen genialen 4-Spieler Koop-Modus sondern vielleicht auch den beliebtesten Online-Multiplayermodus der Konsolenwelt.

Mich persönlich hat „Getriebe des Krieges“ und besonders Halo 3 völlig gepackt und zwar jedes auf seine spezielle Weise. Zu zweit die Kampagne in Getriebe des Krieges 1 und 2 zu bestreiten ist ein Erlebnis für sich und die packenden Multiplayer-Matches bei Halo 3 haben mir mehr Spaß gemacht als Duke Nukem 3D und Doom damals im Netzwerk zu meinen alten PC-Zeiten in den 90ern. Die beiden zuletzt genannten Spiele gibt es übrigens auch auf XBOX Live als günstige Downloadtitel. Auch Bioshock erschien erst deutlich später auf der PlayStation 3 als auf der XBOX360 und gilt als eines der besten Singleplayer-Shooter dieser Generation. Wenn man nun das sehr gute Uncharted – Drakes Schicksal für die PS3 als 3D Shooter zählt, dann muss man auch das von vielen Leuten als das beste Koop-Multiplayerspiel bezeichnete und XBOX-exklusive Left 4 Dead von Valve als Shooter werten. Somit haben wir auf beiden Seiten einige Perlen in diesem beliebten und wichtigen Genre.

Killzone 2 und Resistance 1 und 2 auf der PlayStation 3 sind meiner Meinung nach nicht so beeindruckend und spaßig wie „Getriebe des Krieges“ und Halo 3. Vor allem die Multiplayer-Modi sind auf der XBOX360 deutlich weiter durchdacht als auf Sonys schwarzen Flaggschiff.

XBOX360 vs. PS3: Rennspiele

Eines gleich vorweg: Das meiner Meinung nach beste Rennspiel gibt es für beide Plattformen – und zwar in nahezu der gleichen Qualität: Die Rede ist von Burnout Paradise und ist durch sein Open-World-Konzept, die Langzeitmotivation und die bombastische Präsentation ein Rennspiel, dass sogar Leuten Spaß machen dürfte, die sonst nie ein gerne ein virtuelles Lenkrad in der Hand halten wollten. Wer nicht so sehr auf Arcade-Racer steht sondern eher an Fahr-Simulationen seinen Spaß hat, wird Forza 2 (XBOX360) und Gran Turismo 5 Prologue (PS3) wohl bevorzugen. Gran Turismo Proloque ist aber leider nur eine „lite“-Version und Polyphon Digital, die Entwickler der Gran Turismo-Reihe bleibt den Spielern immer noch ein echtes GT schuldig.

Den Mittelweg zwischen Simulation und Arcade findet dabei die Project Gotham Racing-Reihe und nur für die XBOX360 erschienen ist. Hier ist vor allem die atemberaubende Grafik und der sehr gute Onlinemodus zu erwähnen. Die Spiele der Need for Speed-Reihe sind selbstverständlich auch für beide Konsolen erschienen. Jedoch sind diese meiner Meinung nach keine Konkurrenz für die vormals erwähnten Titel.

XBOX360 vs. PS3: Westliche Rollenspiele

Zu meinem persönlichem Lieblingsgenre gehören ganz klar das der RPGs. Das sind Spiele, in denen ich hunderte von Stunden versinke und bei denen ich durch die Story nach dem Durchspielen das Gefühl hatte, mehr als nur ein Computerspiel gespielt zu haben. Für beide Plattformen gibt es mein Lieblingsspiel in diesem Bereich und dessen ideologischen Nachfolger: The Elder Scrolls 4: Oblivion bzw. Fallout 3. Beides sind geniale Open-World RPGs und begeistern auch nachhaltig durch ihren teils kostenpflichtigen Download Content.

Exklusiv für die XBOX360 ist allerdings das unglaublich gute SciFi-Epos Mass Effect erschienen. Somit geht diese Krone, falls ich in diesem Bereich nicht irgendwas grundlegendes vergessen habe, an die XBOX360. Die PlayStation 3 besitzt praktisch kein gutes exklusives RPGs – und bei Fallout 3 muss man auch dazu noch grafische Abstriche in Kauf nehmen. Dazu aber später mehr.

XBOX360 vs. PS3: Action-Adventure

Hier hat die PS3 natürlich DAS Spiel auf ihrer Releaseliste: Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots. Während erst der nächste Teil namens Metal Gear Solid Rising auch für die XBOX360 erscheinen wird, ist der unumstritten brillante vierte Teil bis jetzt einzig und allein auf der PlayStation 3 zu Hause. Dazu kommen noch Titel wie das nicht ganz so gute Heavenly Sword und das sehr gute Uncharted – Drakes Schicksal was man auch noch grob zu den Action-Adventure zählen könnte und nicht als 3D-Shooter und ebenfalls ausschließlich für Sonys schwarze Flüsterkiste erschienen ist. Auf der XBOX360 hingegen gibt es im Gegenzug dazu Fable 2. Beide Plattformen teilen sich Grand Theft Auto 4 wobei die XBOX360 zwei umfangreiche Addons exklusiv für sich beansprucht: GTA4: Lost & the Damned und das bald erscheinende The Ballad of Gay Tony. Metal Gear Solid Rising ist dann aber für die XBOX360 zu haben und sehr wahrscheinlich auch für die PlayStation 3. Einer meiner persönlichen Lieblingstitel ist jedoch wieder für beide Konsolen zu haben: Devil May Cry 4, dass gerne unterschätzt wird.. Mit Metal Gear Solid und Uncharted gehört diese Kategorie der PS3 wobei die exklusiven AddOns für GTA4 und Fable 2 auch für exquisite Unterhaltung sorgen.

XBOX360 vs. PS3: Japano-RPGs

Im Bereich der Japano-RPGs hat interessanterweise die Konsole aus den USA klar die Nase vorn: Mit Blue Dragon, The Last Remnant, Lost Odyssey, Tales of Vesperia und Star Ocean – The Last Hope exklusiv für die XBOX360 kann die PS3 mit Valkyria Chronicles nicht aufwiegen. Für beide Konsolen gibt es aber noch das wunderschöne Eternal Sonata das aber erst nach einer langen Wartezeit den Weg auf Sonys Edelkonsole gefunden hat. Zudem ist das absolute Mega-RPG von Square Enix für beide Plattformen angekündigt: Final Fantasy 13. Ein Traum von mir: Kingdom Hearts 3 auf einer HD-Konsole weil ich Kingdom Hearts 1 und Kingdom Hearts 2 für zwei der besten Japano-RPGs halte.

XBOX360 vs. PS3: Partyspiele

Sony hat es damals auf der PlayStation 2 mit Sing Star vorgemacht und nun setzt sich diese Tradition mit Sing Star auf der PlayStation 3 fort. Für die XBOX360 gibt es LIPS mit dem selben Spielprinzip, den besseren Mikrophonen und Musikvideos aber deutlich weniger Auswahl bei der (kostenpflichtig) herunterladbaren Musik wie bei Sing Star. Alle anderen Musikspiele wie  Guitar Hero und Rock Band gibt es für beide Plattformen gleichermaßen und ohne irgendwelche relevanten Unterschiede – mit Ausnahme von Dancing Stage (Dance Dance Revolution) welches nur für die XBOX 360 im Handel erhältlich ist. Man könnte das innovative Little Big Planet vielleicht noch grob zu den Partyspielen zählen wobei es eigentlich sein eigenes Genre verdient hätte. Ich persönlich durfte vor dem eigentlichen Deutschland-Release vorab LBP spielen und finde die Idee, den Web 2.0 Gedanken auf die Konsole zu holen, auch ganz interessant. Dennoch glaube ich, dass solche Konzepte auf der Wii besser aufgehoben sind. Ich persönlich kann mich nicht lange mit solchen Spielereien beschäftigen und denke, dass es eher Non-Gamer Spaß damit haben. Das haben dann letztendlich auch die enttäuschenden Verkaufszahlen von Little Big Planet gezeigt

XBOX360 vs. PS3: Beat’em Ups

Ob Street Fighter, Soul Calibur, Virtua Fighter oder Tekken: Alle erfolgreichen Serien in diesem Genre sind auf beiden Konsolen vertreten. Die XBOX360 hat zwar zusätzlich eine ganze Reihe alter 2D-Remakes auf dem Markplatz zu bieten aber die sind allenfalls gut um zu merken wie gut 3D-Grafik heute im Kontrast zu einem Samurai Shodown oder King of Fighters von damals aussieht. Selbstverständlich gibt es auch Arcade-Sticks für das authentische Spielhallen-Feeling für beide konkurierenden Systeme zu kaufen.

XBOX360 vs. PS3: Mini-Spiele und DLC

Ich besitze mittlerweile mehr Download-Titel als physikalische Spielmedien. Damals habe ich die XBOX Live Arcade komplett unterschätzt und das werden sehr wahrscheinlich die meisten Leute zu Anfang getan haben. Die ersten Spiele auf dem virtuellen Marktplatz waren ziemlich langweilig: alte MegaDrive-Spiele wie Sonic the Hedgehog für 4 EUR oder irgendwelche Puzzlespielen die es mal als Brettspiel gab an. Aber dann kamen die Knaller: Braid, Rez HD, Battlefield, Castle Crashers, Geometry Wars 2, Street Fighter 2 HD, Bomberman Live! oder Monkey Island:SE und noch vielen anderen XBOX Live Arcade Titeln die es ausschließlich und exklusiv bei XBOX Live Arcade im virtuellen Shop gibt. Natürlich hat die PS3 mit dem PS Network auch so einen Dienst aber neben Wipeout HD gibt es keine wirklichen Knaller dort nachdem man “Flower” mal gesehen hat. Zwar gibt es dort auch Titel wie Fat Princess, Warhawk, Super Stardust HD und Flow aber die sind meiner Meinung nach nicht mit dem Angebot der XBOX Live Arcade zu vergleichen.

XBOX360 vs. PS3: Online Gaming
Beide Konsolen haben ein Onlinesystem: PlayStation Network und XBOX Live. Das Netzwerk von Sony ist im Gegensatz zu dem von Microsoft kostenlos: bis zu 50 EUR kostet ein Jahr XBOX Live. Die Frage ist natürlich: Warum sollte ich für etwas bezahlen was auch kostenlos bekomme. Die Antwort ist ganz einfach: XBOX Live ist kein Vergleich zum PSN. VoiceChat, Spiel-übergreifende Freundeslisten und XBOX Live Parties genau so wie die gesamte Stabilität des Systems sind auf der kostenpflichtigen Plattform der XBOX state-of-the-art. Auch die für alle sichtbaren Achievements sind im Gegensatz zu den viel zu spät eingeführten Trophies von Sony wirklich eine echte Motivation, Dinge in Spielen zu tun, die man ohne sie vielleicht nie gemacht hätte.

Ein Beispiel: Ich ärgere mich bis heute, dass ich bei Bioshock die kleinen Mädchen um die Ecke gebracht habe denn ansonsten hätte ich das Achievement Little Sister Savior im Wert von 100 GS bekommen und es ist für jeden sichtbar, dass ich da wohl etwas zu trigger-happy gewesen bin. Oder was bringt es sonst, zu testen ob Guybrush wirklich für 10 Minuten die Luft anhalten kann als dafür einen Erfolg im Wert von 25 Punkten zu bekommen? Und erst durch Spiele wie Getriebe des Krieges, Resident Evil 5 und Halo 3 habe gemerkt, wie viel Spaß mir das gemeinsame Durchspielen eines Spieles machen kann. Nicht gegeneinander sondern miteinander eine Story erleben und abschließen. Wenn es nach mir ginge, sollte nur noch online spielbare Coop-Spiele geben. Das ist natürlich bei Resistance auf der PS3 auch möglich aber woran sehe ich, ob einer meiner Freunde nicht gerade selber Resistance spielt? Es gibt leider keine spieleübergreifenden Online-Listen. Ein ganz klarer und schwerwiegender Punkt für die XBOX360. Wer vorher nicht online gespielt hat wird garantiert durch die XBOX bald zu einem Onlinespieler.

Und ich hatte eingangs erwähnt, dass die PS3 im Gegensatz zu XBOX360 ein W-LAN-Modul eingebaut hat was es optional aber für relativ viel Geld auch für die XBOX360 gibt. Der Punkt ist: W-LAN ist schön, wenn man nur surfen will aber wenn man online spielt, dann kann einem eine kabellose Verbindung den letzten Nerv rauben durch Lags und Verbindungsabbrüche. Wer also wirklich öfters online spielen will kommt um eine Verkabelung nicht herum.

XBOX360 vs. PS3: Grafik

Für beide Konsolen gibt es grafisch beeindruckende Spiele. Und bei der PlayStation 3 stand für viele Leute von Anfang an fest, dass sie die vermeidlich bessere Hardware besitzt. Nach nun fast 4 Jahren kann man aber eines ganz sicher sagen: Spiele auf der XBOX 360 sind den Spielen der Playstation 3 grafisch nicht unterlegen.

Ganz im Gegenteil: Die meisten Multiplattform-Titel sehen auf der XBOX360 besser aus. Dazu gehören aktuell unter anderem Battlefield 1943, Ghostbusters, Resident Evil 5, Street Fighter IV, BioShock, Assassin’s Creed 2 und Call of Duty – World at War. Meistens zeigt sich das in schlechteren Texturen, Tearing und weniger Details.

It’s a shame, in light of these impressive design elements, that the PlayStation 3 version is shockingly inferior to the others from a technical perspective.

Gamespot.com zu Fallout 3 auf der Playstation 3

Das ist schon krass wenn man bedenkt, das die PS3 mehr kostet und dazu noch später auf den Markt gekommen ist. Fallout 3 hat zudem extreme andere technische Probleme auf der PlayStation 3. Bei Titeln wie The Orange Box mit Half-Life 2, Team Fortress, Portal usw. ist der Port besonders schlimm. So schlimm, dass sich Gabe Newell, der Chef von Valve dafür entschuldigt hat aber ganz klar sagt, dass er keine Spiele mehr für die PS3 entwickeln möchte.

Oh, nein. Nicht wirklich.

Gabe Newell auf die Frage, ob Valve noch mal für die PS3 entwickeln möchte.

Eine mögliche Erklärung für dieses Phänomen könnte sein, dass die CELL-CPU der PlayStation nicht nur deutlich schwerer zu programmieren ist sondern dass die Architektur der XBOX360 inkl der verbautes verbauten Grafikchips insgesamt einfacher besser für Spiele geeignet ist. Denn selbst Top-Titel GTA4 läuft auf der PS3 in einer geringeren Auflösung als auf der XBOX360. Diese Unterschiede sieht man natürlich nur im Vergleich beider Konsolen nebeneinander oder wenn man auf beiden Plattformen längere Zeit ein betroffenes Spiel gespielt hat. Bei mir war einer der extremsten Momente als ich Assassins Creed mal nebeneinander auf der PS3 und der XBOX360 gesehen habe.

The PS3 version also suffers from a lower texture resolution, which affects everything from facial details (you can see freckles and pores on the 360, but faces, lips and hair looks almost universally blurry on PS3), to wall and ground textures, leaves and particle and debris effects.

IGN Review über die Unterschiede bei Assassin’s Creed 2

Während die 360 Version butterweich lief hatte die PS3 mit Framerate-Einbrüchen und Bugs zu kämpfen. Es ist auch mittlerweile nach fast 3 Jahren keine Ausrede mehr, dass die Playstation 3 noch nicht so lange auf dem Markt ist und dass sich die Entwickler erst an die Hardware gewöhnen müssen. Und für den Kunden würde letztendlich dieser Umstand auch keinen Unterschied machen denn was zählt ist das jetzt und hier und nicht was theoretisch sein könnte.

XBOX360 vs. PS3: Zielgruppe

Anders als Nintendos Wii richten sich die beiden Konsolen nicht an Nicht-Spieler und Kinder sondern vornehmlich an Erwachsene und Hardcore-Gamer. Auf der anderen Seite kaufen sich viele ehemalige PC-Spiele die HD-Konsolen anstatt ihren PC immer und immer wieder aufzurüsten und sich darüber zu ärgern, dass anstatt der versprochenen Grafikpracht nur Ruckelorgie oder ein Bluescreen auf dem Bildschirm erscheint. Lest dazu auch meinen ausführlichen Bericht über die Unterschiede von PCs zu Konsolen. Wenn man also etwas mehr von den Spielen erwartet als nur Interaktion mit Pixeln auf einem Bildschirm und dem Onlinespielen nicht abgeneigt ist und man ab und zu auch (HD)-Videos sehen möchte, der ist bei der PlayStation 3 und XBOX360 an der richtigen Adresse.

XBOX360 vs. PS3: Multimedia

Die PlayStation 3 besitzt mit dem BluRay-Laufwerk einen enormen Vorteil gegenüber der XBOX360. Wer also BluRay-Filme sehen möchte, kann diese mit der PlayStation 3 direkt abspielen. Die XBOX 360 hat mit dem optional erhältlichen HD-DVD Laufwerk leider auf das falsche Pferd gesetzt – der Standard hat sich nicht durchgesetzt. Dafür besitzt die XBOX einen Video-Marktplatz auf dem man Filme mit Surround-Sound und in 720p kostenpflichtig über das Internet ausleihen kann.

Leider können beide beide Konsolen nicht wirklich alle vom PC bekannten Formate abspielen. Dieser Umstand hat seinen Ursprung sicherlich in Lizenzkosten und Monopolstellung von bestimmten Formaten. Somit verstehen beide Konsole grundlegende DivX und Xvid-Formate. Wer aber seine Videosammlung als Backup in unterschiedlichen Multimedia-Formaten angelegt hat, kommt nicht um eine Mediaserver-Software wie TVersity für Windows herum. Das Prinzip ist einfach: Die Videoinhalte auf dem PC werden in Echtzeit in ein Format konvertiert, was die PS3 oder XBOX360 nativ verstehen und über das Netzwerk an die Konsolen geschickt. Das klappt erstaunlich gut aber ist auf Dauer ein echter Strom und somit Geldvernichter. Da bietet sich eine WDTV oder noch besser Boxee Box mehr an. Diese ist im Vergleich relativ günstig ist und kann alle Formate abspielen.

Musik und Bilder spielen beide Konsole hingegen ohne Probleme in fast allem Varianten ab. Die XBOX360 unterstützt zusätzlich noch die Möglichkeit zu jedem Spiel seine eigene Musik statt der Spielmusik abzuspielen ohne dass die Spiele dies explizit unterstützen müssen. Burnout Paradise mit dem neuen Prodigy Album ist für mich immer wieder ein Erlebnis.

XBOX360 vs. PS3: Zukunft

Die letzte E3 2009 hat gezeigt, dass beide Konsolen noch eine rosige Zukunft vor sich haben was die Unterstützung angeht. Es ist schön zu sehen, dass es nicht sofort eine neue Generation von Konsolen gibt sondern diese Generation sich nach und nach technisch und innovativ voll entfalten kann. Microsoft zeigt sich erstaunlich trendorientiert und holt sichTwitter, Facebook und Last.fm auf die XBOX360. Die PS3 bekommt mit Final Fantasy 14 endlich ihr exklusives Final Fantasy nachdem es mit Final Fantasy 13 nicht geklappt hat, das 2010 für beide Konsolen erscheine wird. Der neue Online-Teil der Serie tritt in die Fussstapfen von Final Fantasy 11 und soll angeblich ohne Levelsystem und Erfahungspunkte auskommen. Viele wichtige Titel sind auch in Zukunft für beide Plattformen angekündigt. Dazu gehört Uncharted 2 für die PS3 und Alan Wake für die XBOX360.

XBOX360: Project Natal – Wieder was für Kinder und Eltern?

Wer die letzten paar Monate nicht unter einem Stein gelebt hat wird sicherlich von Natal gehört haben, der neuen Kamera für die XBOX360 die in Echtzeigt Körperbewegungen im Raum direkt im Spiel umsetzten kann. Meiner Meinung nach ein Schritt zu sehr in Richtung Wii und billige Spielkonzepte aber man will ja die Zielgruppe vergrößern. Solange niemand ein Halo – Natal Edition veröffentlicht sehe ich aber keine Gefahr für die Core-Spiele auf beiden Plattformen – denn genau das ist die Stärke beider Konsolen. Um so mehr würde ich mich über ein Kingdom Hearts 3 freuen was nach dem aktuellen Stand keinesfalls exklusiv für eine Plattform erscheinen muss. Aber zuerst dürfen wir uns demnächst auf Bioshock 2 und Mass Effect 2 für die XBOX und PlayStation freuen.

XBOX 360 vs. Playstation 3: Mein Fazit

Ich habe diesen Abschnitt bewusst mein Fazit genannt, weil er eine absolut subjektive Meinung von mir darstellt. Ich werde wegen meiner Affinität zu Videospielen oft gefragt, was ich für eine Konsole kaufen würde und meine Antwort ist ganz klar: Microsofts XBOX360. Sie ist nicht nur billiger, hat die bessere Grafik sondern hat meiner Meinung auch die bessere Spiele und Unterstützung der Entwickler.

Es ist teuer, für die Konsole zu entwickeln und die Wii und die Xbox verkaufen sich einfach besser. Die Spiele für die Xbox erzielen eine bessere Rendite als die für die Playstation 3

Bobby Kotick – Chef von Activision Blizzard – Quelle: heise.de

Seit dem Erscheinen der PlayStation 3 Slim hat sich das Preisgefüge noch etwas geändert. Die PlayStation 3 Slim liegt nun ungefähr auf dem Preisniveau der XBOX360 Elite und ist deutlich kleiner als die vorherige PS3 – und besitzt nach wie vor den BluRay-Player. Die Unterschiede sind zudem, dass die PS3 Slim nicht mehr Abwärtskompatibel zur PlayStation 2 ist, kein Linux mehr optional als Betriebssystem zulässt aber dafür eine bessere Tonverarbeitung bei Filmen besitzt. Eine detaillierte Auflistung der Unterschiede findet man bei Vergleich der beiden Geräte bei VideogamesZone.de. Da es mittlerweile aber auch BluRay-Player für 99EUR zu kaufen gibt, sollte der geringere Preis kein Hauptargument sein sondern eher die Spiele.

Das nun selbst Final Fantasy 13 und ein Metal Gear Solid Teil für die XBOX360 erscheinen, war für mich der letzte Grund verschwunden, die PS3 als Zweitkonsole zu besitzen. Die XBOX360 hat mich nach dem Frust meiner PC-Ära wieder zu einem echten Online-Spieler gemacht. Der Grund dafür ist XBOX Live, dass die nachfolgenden Onlinedienste in diesem Bereich nachhaltig prägen wird. Sie hat mir traumhafte Spiele wie Lost Odyssey und Getriebe des Krieges geschenkt und lässt mich Grafikvergleiche mit der PS3 immer wieder gerne bis zum Fazit durchlesen. Ich hätte mich wohl als Käufer eine Playstation 3 sehr geärgert, wenn die günstigere Konsole auch noch die bessere Grafik hat. Meistens haben Crossplattform-Titel wie GTA4, The Darkness usw. dann auf Sonys Hardware eine geringere Auflösung. Der Grund dafür ist die Architektur der beiden Systeme. Microsoft hat es zu dem geschafft, alle wichtigen Marken und Titel einzukaufen. Leider hat es nicht ganz für Metal Gear Solid 4 gereicht, was einen herben Verlust darstellt, aber dafür kommt der Nachfolger für Microsofts Daddelkiste.

Ich persönlich besitze im übrigen keine PlayStation 3 und werde mir auch vorerst keine kaufen. Das liegt daran, dass ich während meines interessanten Praktikums hier in Hamburg tiefe Einblicke in beide Konsolenwelten hatte und öfters beide Versionen der Spiele live nebeneinander sehen konnte und vor allem die Unzulänglichkeiten von PSN miterleben durfte. In meinen Augen verkauft sich die PlayStation 3 überhaupt noch, weil sie den Namen “PlayStation” trägt. Wer sich etwas mit der Thematik von Videospielen beschäftigt wird schnell gemerkt haben, wer momentan die beste Konsole auf dem Markt hat. Microsoft hat aus seinen Fehlern mit der XBOX 1 gelernt und hat – meiner Meinung nach – alles richtig gemacht. XBOX Live ist als Onlinesystem einfach ideal und hat gezeigt, wo der PC in dieser Hinsicht seine Grenzen hatte. Dafür sprechen auch die aktuellen Verkaufszahlen. Ich bin aber nach wie vor offen dafür diesen Artikel zu erweitern weil ich natürlich nicht alles wissen kann. Für Anregungen durch die Kommentare bin ich immer zu haben.

Update:

Die XBOX 360 Slim macht die Kaufentscheidung nun noch etwas leichter. Viel Spaß mit meinem Erfahrungsbericht zur XBOX 360 Slim