Tearing in Videospielen

Geschrieben von Marc Tönsing am 68 Kommentare

Wer bei der Überschrift an den Song “It’s Tearin’ Up My Heart” denken muss hat entweder keine aktuelle Konsole zu Hause oder seine Kindheit wurde durch Boygroups versaut. Ich hingegen ärgere mich gerade über Grafikkrankheit No. 1 der aktuellen Spielekonsolen-Generation: das Zerreißen (engl. Tearing) des Bildes.

Tearing am Beispiel von Fable 2

Das sog. Screen Tearing geschieht  immer dann, wenn die Synchronisation zweier aufeinanderfolgender Bilder z.B. aus Gründen eines Leistungsengpasses verhindert wird. Wenn man nun die Synchronisierung erzwingen würde (VSync), dann dann hätte dies statt des Zerreißens ein Ruckeln der Spielegrafik zur Folge. Bei PC-Spielen verstehe ich solche Probleme auch noch irgendwie. Zumindest hat man dort per Grafikkarten-Option die Möglichkeit die Synchronisierung ab- bzw. anzuschalten. Ich habe aber gar kein Verständnis für dieses Problem bei Spielen auf den Konsolen.

Resident Evil 5 zeigt nur Tearing in 1080p (hochskaliert) aber keines wie hier in 720p

Interessant ist auch, dass die technische Basis für Resident Evil 5 und Dead Rising (MT Framework) fürchterliches Tearing zeigt, wenn man die XBOX360 auf 1080p für die Bildausgabe stellt. Selbst wenn man einen 1080p FullHD-Gerät an die PS3 oder XBOX360 anschließt, werden 99% aller Spiele trotzdem intern auf 720p berechnet und sehen in 1080p genau so aus wie in 720p. Trotzdem ist das ein lächerliches Problem seitens Capcom weil man so etwas testen kann und außerdem die meisten mittlerweile einen FullHD-Fernseher haben werden und dann in dieses Problem rennen.

Aber es gibt auch positive Beispiele wie Burnout Paradise. Selbst wenn sich die Autos in ihre Einzelteile zerlegen und Rauch und Explosionen den Bildschirm füllen bleibt das Spiel konstant flüssig und zeigt auf den Konsolen keine Anzeichen einer Überforderung der Hardware. Bitte, bitte liebe Entwickler: Lasst diese hässlichen Überbleibsel auf der PC-Zeit nicht die Konsolen erreichen. Lasst lieber bei Spielen wie Alan Wake zehn Büsche weg bevor ihr deswegen das Opfer von Leistungsengpässen in Kauf nehmt. Danke!