Nudeln mit Thunfisch und Zitrone

leckeres Essen schnell selbstgemacht

Ich kann so gut wie gar nicht kochen. Außerdem verschwende ich ungern viel Zeit auf diese Tätigkeit aber ich will auf der Gegenseite natürlich auch immer etwas Leckeres essen. Danke Fabio kommt nun neben Tortelloni mit Kochschinken ein weiteres marcfreundliches™ Rezept ins Blog.

Thunfisch, frische Zitrone und frische Petersilie - schnell und lecker.

Thunfisch, frische Zitrone und frische Petersilie – schnell und lecker.

Für zwei Personen:

  • 500g frische Spaghetti oder Tortelloni aus der Kühlung (z.B. Hilcona)
  • 200g Thunfischstücke in Öl
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund frische Petersilie
  • Salz

Die Zubereitung geht denkbar schnell: Einen Topf ¾ voll mit Wasser aus dem Wasserhahn auf eine Herdplatte passend zum Topf stellen und die entsprechende Herdplatte auf die höchste Stufe stellen. In der Zeit die Petersilie mit einem Messer möglichst kleinhacken und in eine Schüssel geben. Dann die Zitrone halbieren und komplett mit der Hand über der Petersilie zerdrücken, so dass der Saft in die Schüssel tropft. Dann die Thunfischdosen öffnen auch mit in die Schüssel geben und alles verrühren. In der Zeit müsste das Wasser sprudeln. Nun schnell zwei Esslöffel Salz hinzugeben und die Nudelpackung aufschneiden. Die Nudeln dann in das kochende Wasser geben und nach zwei Minuten rausnehmen und in ein Abtropfsieb in der Spüle schütten. Schnell die heißen Nudeln in zwei tiefe Teller aufteilen und die Thunfisch-Petersilie-Zitrone-Masse auf die Nudeln verteilen. Fertig.

Das Essen ist natürlich nichts für Thunfischhasse.

Das Essen ist natürlich nichts für Thunfischhasser

Schnell, einfach und unkompliziert. Meistens benötigt man sehr wenige Zutaten um wirklich leckere Gerichte zu kochen. Außerdem hat man ja nicht ewig Zeit. Viel Spaß mit dem zweiten Rezept, dass das Gütesiegel »Fabio approved« verdient hat. Das gab es nämlich unter anderem auf seiner Geburtstagsparty.