Leben²

Am 14.1.2005 begannen die Dreharbeiten zu dem großen Kurzfilm-Projekt: »Leben hoch zwei«. Ursprung des Filmes war der Fabio Magnifico-Kurs »Frauenbild im Kino« in dem wir die Rolle der Frau insbesondere im US-Kino untersucht haben. Meistens werden dort die Frauen nämlich am Ende der Filme als Trophäe präsentiert und dürfen netterweise geheiratet werden oder sie sind nettes sexy Beiwerk der Story. Deswegen war die Aufgabe, einen kurzen Film zu produzieren, der dies anders macht.

Der Teil des Teams den ich vor die Kamera locken konnte.

Natürlich gibt es Gegenbeispiele wie z.B. der Film »Alien: Die Wiedergeburt« zu dem wir ein Referat gehalten haben. Danach wurde von einem Team das Drehbuch entwickelt und verfeinert so dass wir dann gegen Ende des Semesters den Film gut geplant innerhalb von nur drei Tagen drehen konnten. Das schneiden hingegen dauerte wie zu erwarten war etwas länger.

Es war aber eine tolle Erfahrung bei diesem Film mitwirken zu können der dann später beim UniVideoMagazin immerhin den zweiten Platz belegen konnte. An diesem Beispiel kann man sehen, was man auch an der Uni Bielefeld mit ein paar Studenten in einem Kurs innerhalb eines Semesters auf die Beine stellen kann. Viel Spaß mit dem fertigen Film aus dem Jahre 2005.

Leben²